Wildreis

Herstellung + Herkunft

Wildreis - zizania aquatica, auch Wassergras gehört heute zum selbstverständlichen Angebot fast jeden Lebensmittelgeschäftes. Er wird in Kanada und dem großen Seengebiet auch in den USA geerntet.

Im Spätsommer können die reifen Körner geerntet werden. Die Körner werden nicht zur gleichen Zeit reif, was bedeutet, dass die Erntemannschaft mehrmals die gesamt Fläche nach reifen Körnern 'abklopfen' muss. Bei dem Erntevorgang fallen auch Körner ins Wasser, was die 'Aussaat' für die nächste Ernte ist.

Die so geernteten Körner haben auf den ersten Blick keine Ähnlichkeit mit dem normalerweise tiefbraunen bis glänzend schwarzen Getreide, das in den Handel kommt. Sie sind noch von grünbrauner Farbe und werden einige Tage zur Fermentierung gelagert. Danach wird das Korn über Buchenholzfeuern geröstet, wodurch es trocknet und seinen typischen nussigen Geschmack erhält. Jetzt ist es einfach das Korn von den Spelzen zu befreien.

Verwendungsmöglichkeit

Für Salate und als Beilage zu Hauptgerichten oder auch als Füllung für Geflügel.

Haben Sie Fragen zum Produkt ?

Über diesen Link kommen Sie zu unserer Kontakt-Seite.

Oder rufen Sie uns an: Georg Fles GmbH - Hamburg - +49 (0)40 880 1583.

Kontakt | Impressum | Zertifizierungen | Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.